Kategorie-Archiv: Werder-News

Pizarro zu den Bayern – Die Überraschung, die keine ist

Glaubt man dem Münchner Merkur, steht Claudio Pizarros Wechsel zum FC Bayern bereits fest. Auch die in Werder-Fragen für gewöhnlich gut informierte Kreiszeitung Syke bezeichnete den Wechsel als fix. Nach dem Spiel zwischen Werder und Bayern am Wochenende soll dann auch offiziell Vollzug gemeldet werden. Allofs dementiert noch und auch Pizarro und die Bayern schweigen, doch es ist davon auszugehen, dass es sich nur um die übliche Hinhaltetaktik handelt.

Schon länger war über einen möglichen Wechsel des Peruaners spekuliert worden und in Bremen sorgt die Personalie verständlicherweise für viel Wirbel. Pizarros derzeit dürftige Leistungen tragen ihr übriges dazu bei, die Gemüter hochkochen zu lassen. Warum, so lautet die vorwurfsvolle Frage, setzt sich Pizza lieber bei den Bayern auf die Bank, als bei Werder zu spielen?

Blendet man die Emotionen aus, ist der Wechsel – so er denn zustande kommt – ein logischer Schritt und auch für Werder eine Entwicklung mit Vorteilen – neben dem offensichtlichen Nachteil, dass man einen der besten Stürmer der Vereinsgeschichte verliert.

Dass Pizarro einem Wechsel zu Bayern München nicht abgeneigt sein würde, ergibt sich schon aus seiner Vita. Es wird gerne übersehen, dass er ebenso lange bei den Bayern spielte (6 Jahre), wie bei Werder. Finanziell wird er sich durch den Wechsel nicht verschlechtern, zumal er ablösefrei kommt. Bleibt die Frage der sportlichen Perspektive. Dass die Chance auf Titel und Champions League bei den Bayern größer ist, als bei Werder kann man nicht einmal durch die grünweißeste aller Fanbrillen übersehen. Auch die Aussichten auf Einsätze sind angesichts der mutmaßlich wieder hohen Anzahl an Spielen nicht so schlecht, wie von einigen Werderfans angenommen. Zwar dürfte Mario Gomez weiterhin Stürmer Nummer 1 bleiben, doch wäre Pizarro als erste Option dahinter immer ein Kandidat für Einwechslungen  und rotationsbedingt dürften auch Einsätze in der Startelf für Pizarro drin sein. Der Körper des Peruaners spielte schon in den letzten beiden Jahren nicht immer mit, sodass eine geringere Anzahl an Spielen durchaus sinnvoll ist.

Auch für Werder hätte der Wechsel einen Vorteil, der kurzfristig erstmal ein Nachteil ist: Pizarro überspielte mit seinen Toren in den letzten Jahren häufig die Unzulänglichkeiten im Bremer Spiel. Die Abhängigkeit von Pizarro wurde im Saisonverlauf immer offensichtlicher. Fällt diese “Lebensversicherung” weg, sinkt auch die Wahrscheinlichkeit, sich weiter in die Tasche zu lügen. Werder ist ein Verein, der sich mit Veränderungen schwer tut. Je offensichtlicher die Notwendigkeit von Neuerungen wird, desto weniger kann man sich dagegen wehren. Natürlich wird Werder durch den Wechsel vorerst geschwächt. Andererseits kann nun kein anderer Stürmer mehr auf die Übermacht Pizarros verweisen, an dem es nun mal kein Vorbeikommen gäbe. Werders Offensivabteilung wird voll gefordert sein und mittelfristig wird sich das meiner Meinung  nach bezahlt machen.

So traurig der Weggang eines genialen Spielers und Sympathieträgers ist, für Werder bietet er eine weitere Chance zur Erneuerung. Wenn der Umbruch in der kommenden Saison nicht gelingt, dann fällt man dieses Mal richtig auf die Nase – solange, bis man seine Lektionen gelernt hat.

Werder-News 11/10/02

Bevor es in die nächste Länderspielpause geht, steht für Werder noch das “kleine” Nordderby an. Mit einem Sieg gegen Hannover 96 könnte man in der Tabelle mit den Bayern gleich ziehen und Platz 2 festigen. Ab 15:15 gibt es das Spiel hier im Live-Blog. Vorab noch ein paar aktuelle Nachrichten zum Spiel:

Alles weitere dann wie gesagt später im Live-Blog.

Werder-News 11/09/28

Ein richtiger Blogeintrag ist in Arbeit und erscheint heute Abend. Bis dahin die Werder-News des Tages:

Werder-News 11/09/26

Da ich selbst noch nicht dazu gekommen bin, einen Post zu Spiel gegen Hertha BSC zu schreiben, gibt es hier eine kleine Übersicht über andere Spielberichte:

Werder-News 11/09/23

Zunächst ein paar Blog-Updates: Während Deutschland mit der Trennung von Kirche und Staat so seine Probleme hat, habe ich hier eine Trennung von Blog und News-Bereich vollzogen. Die News werden jetzt nicht mehr im eigentlichen Blog angezeigt, sondern sind über den Tab “Werder-News” oben in der Menüleiste abrufbar. Der RSS-Feed ist nun in drei unterschiedlichen Versionen abonnierbar: Nur Blog, nur News oder das volle Packet. Rechts in der Seitenleiste sind die Feeds aufgeführt. Standardmäßig bekommen alle bisherigen Abonnenten sowohl Blog als auch News. Könnt ihr dann ja selber ändern, wenn ihr möchtet.

Außerdem gibt es seit gestern Abend eine Facebook-Page zum Blog, die ich wohl in erster Linie für kürzere Einträge nutzen werde (alles, was fürs Blog zu wenig und für Twitter zu viel ist). Ihr dürft gerne auf Gefällt mir klicken!

So, nun aber zu den eigentlichen Werder-News des Tages:

Werder-News 11/09/22

Nachdem ich gestern durch einen PHP-Fehler den gesamten Server lahmgelegt habe, ist das Blog nun wieder online. Die Werder-News könnt ihr nun auch direkt oben in der Menüleiste aufrufen. Werder-News des Tages:

*Danke Philippe!

Werder-News 11/09/20

Ich habe mal einen neuen Bereich hier angelegt, in dem ich in regelmäßigen Abständen (wie häufig wird sich zeigen) kurz zusammengefasst die wichtigsten Neuigkeiten über Werder poste. Heute wären das z.B.:

  • DFB sperrt Wiese nach seiner roten Karte gegen Nürnberg für drei Spiele. Für Wiese kein Grund, seine Spielweise zu ändern. Er entschuldigte sich beim Team, gibt aber auch Prödl und dem Rasen eine Mitschuld.
  • Sokratis hat trotz seines Muskelfaserrisses noch Hoffnung, gegen Hertha am Sonntag schon wieder dabei zu sein. Sein Einsatz ist aber unwahrscheinlich.
  • Der Weser Kurier sieht Naldo schon bald wieder in der Startelf, vielleicht schon am Wochenende. Wäre nach seinen letzten Leistungen nicht überraschend.
  • Der HSV entlässt Michael Oenning, Bulgarien entlässt Lothar Matthäus. Zufall? In jedem Fall ein Anlass für Spott und Häme gegen die Hamburger und den überaus konsequenten Frank Arnesen (“Oenning flieg auf jeden Fall mit nach Stuttgart!”).