Das Leben der Anderen (2)

Eindhoven – Liverpool 0:3

Das größte Phänomen der Champions League hat wieder zugeschlagen. Es ist erstaunlich, dass eine Mannschaft, die Jahr für Jahr schon zur Winterpause alle Meisterschaftschancen in der Premier League verspielt hat, regelmäßig in der Champions League zur Höchstform aufläuft. Rechtzeitig zu den wichtigen Spielen schafft es Liverpool immer wieder Bestleistungen abzurufen. In der letzten Runde wurde Barcelona mit zwei fast fehlerfreien Spielen rausgeworfen. Am Wochenende Arsenal mit 4:1 vom Platz gefegt. Am Dienstagabend hat man dann das Ticket fürs Halbfinale nach einem grandiosen Auswärtssieg in Eindhoven fast sicher in der Tasche. Auch wenn es mir als Arsenal-Sympathisant schwer fällt das zu sagen, aber die Herren von der Anfield Road haben meinen größten Respekt!

Chelsea – Valencia 1:1

Wenn einige sogenannte "Experten" im Vorfeld davon sprachen, dass
Valencia der klare Außenseiter sei, habe ich mich immer gefragt, ob die
denn den FC Valencia in den letzten Monaten überhaupt mal spielen
gesehen haben. Im Achtelfinale bezwangen sie mit Inter Mailand eine der
absolut dominierenden Mannschaften, die bis auf die Gruppenspiele gegen
die Bayern und Sporting in dieser Saison noch überhaupt kein Spiel
verloren haben. Mein Tipp für das Spiel (0:0) erfüllte sich zwar nicht,
doch man konnte eindeutig sehen, dass Valencia eine der am
schwierigsten zu spielenden Mannschaften in Europa ist. Chelsea ging
hohes Tempo, fand aber trotzdem kaum mal eine Lücke. Hinzu kam ein für
seine Verhältnisse schwacher Frank Lampard. Es wird im Rückspiel für
die Londoner ein harter Brocken noch ins Halbfinale einzuziehen.

Rom – ManU 2:1

In der heimischen Liga marschiert Manchester ohne Probleme Richtung
Titel. Erstaunlich ist vor allem, dass selbst schwächere Partien nahezu
immer gewonnen werden. Das Spiel gestern bildete da eine Ausnahme. Rom
war von Beginn an dominierend und gewann verdient. United, das zudem
noch den Platzverweis gegen Scholes verkraften musste, hatte große
Schwierigkeiten, das Spiel offen zu halten. Durch Rooneys Tor bleibt
aber noch eine gute Chance für das Rückspiel nächste Woche. Die Roma
hat nach dem Achtelfinalsieg in Lyon erneut gezeigt, dass sie sich von
einer disziplinlosen Tretertruppe in einen ernst zu nehmenden Gegner
auf europäischer Bühne entwickelt hat.

Artikel teilen