Der U-UEFA Cup (6): Euphorisch

Werder – Alkmaar 4:1

Es gibt sie also doch noch, diese magischen Momente, diese Fußballsternstunden im Weserstadion! Diese blumigen Worte sind nach all der Kritik am langweiligen, ergebnisorientierten Fußball der letzten Wochen durchaus angebracht. Auch wenn Alkmaar letztlich in beiden Spielen kein so starker Gegner war, wie ich es erwartet hatte. Man spielt ja bekanntlich immer nur so stark wie das Phrasenschwein es zulässt.

Werder hat nun seit fast zwei Monaten nicht mehr verloren und hat immer noch eine gute Chance auf mindestens einen großen Titel. Das war zwar auch schon vor diesem Spiel so, aber endlich vermittelt Werder wieder das Gefühl, dass man selber daran glaubt. Endlich Schluss mit dem Ergebnisfußball, der Werder zwar in guter Ausgangslage gehalten, aber selten begeistert hat. Dieses Spiel war unglaublich wichtig für Werder und auch für die Fans. Selbst wenn am Sonntag gegen Dortmund diese Leistung wohl kaum wiederholt werden kann. Das beste an dem Spiel war weder das Ergebnis noch die Spielweise, sondern vor allem, dass sich alle personellen Bedenken und Probleme innerhalb von 90 Minuten in Luft auflösten. Klose trifft wieder, Diegos Arbeit trägt endlich wieder Früchte, Pasanen zeigt, dass auch er ein Top-Innenverteidiger sein kann, Owomoyela kann’s auch auf Links, Borowski macht nach langer Verletzung mal eben so sein bestes Saisonspiel und Hunt spielt wieder wie im letzten Herbst.

Steht uns nun ein goldener Frühling bevor? Ich weiß es nicht. Erstaunlich wie ein einziges Spiel das Vertrauen in eine Mannschaft steigern kann. Selbst die Sonne lässt sich anscheinend vom allegemeinen Hochgefühl anstecken und macht den Bremer April zum Sommer. Ich warte nun stündlich auf die Meldung: "Frings und Klose verlängern bis 2020!" Schalke kann eigentlich gar nicht anders, als heute in Mainz Punkte zu lassen, so wie diese Woche bislang läuft. Damit kämen die Dortmunder dann für morgen in einen Zwiespalt. Was ist wichtiger: Klassenerhalt oder Schalke nicht Meister? Ich hab da so eine Ahnung wofür sich der gemeine Dortmunder Fan entscheiden würde…

Ist denn wirklich alles Gold was glänzt? Heute ist es mir egal. Das euphorische Gefühl werde ich mindestens bis Sonntag Abend beibehalten. Wer weiß was dann kommt.

Artikel teilen