Meine Top 5 (4)

Vor einiger Zeit beschwerte ich mich über den Missbrauch des Wortes Effizienz durch Fußballkommentatoren. Das ist natürlich nicht das einzige Fremdwort, dass regelmäßig falsch verwendet wird. Es ist nun nicht so, dass man diesen Missbrauch nur in Fußballreportagen beobachten könnte und er ist auch nicht auf Fremdwörter begrenzt (als Beispiel dafür kann man die Verwechslung von scheinbar und anscheinend nennen). Doch irgendwie scheinen Fußballreporter eine besondere Sprachbegabung zu haben. Es gibt jedenfalls eine ganze Reihe Begriffe und Redewendungen, die aus dem Fußballjargon stammen. Manche von ihnen schaffen sogar den Sprung in die Alltagssprache. Manche sind einfach nur dämlich. Und andere wiederum wirklich schön. Hier sind die

Top 5 meiner Lieblingsausdrücke in Fußballreportagen:

5. "Mannschaft A hat die bessere Spielanlage." Dass eine Mannschaft eine bessere Spielanlage hat, mag vielleicht schön seine für die Kinder der Spieler. Besser Fußballspielen kann sie deshalb noch lange nicht.

4. "Er wird hier nicht nachhaltig gestört." Nachhaltigkeit ist das Trendwort des 21. Jahrhunderts. Trotzdem wäre es mal interessant zu wissen wie nachhaltiges stören eigentlich funktioniert. Pflanzt man für jeden umgeknickten Grashalm nach dem Spiel einen neuen?

3. "Es ist ein typisches Null-Zu-Null-Spiel." Die wohl eleganteste Beschreibung für ein Spiel, bei dem einfach nichts passiert und der Ball nur quer gespielt wird (wir wissen seit Klinsi, dass das böse ist!). Man könnte auch sagen "Grottenkick", "Scheißspiel" oder "Wenn nicht gleich was passiert schlaf ich ein". Erstaunlicherweise gehen viele typische Null-Zu-Null-Spiele gar nicht 0:0 aus.

2. "Er war bis zu seiner Auswechslung ein Aktivposten." Warum sich Fußballreporter so sehr für Buchführung interessieren ist mir nicht bekannt. Aber Aktivität klingt halt gut und kann bei einem Fußballer ja im Grunde nicht schaden.

Und meine Nummer 1: "Sie spielen zu viel klein-klein." Wie niedlich. Was fast schon nach Babysprache klingt ist in Wirklichkeit nur eine Anspielung auf den österreichischen Fußball.

Artikel teilen