Schlagwort-Archiv: 2011/12

Die Glaskugel 2012

Die Saison hat schon begonnen, ohne dass ich den obligatorischen Blick in meine notorisch unzuverlässige und inzwischen etwas divenhafte Glaskugel geworfen habe. Höchste Zeit das nachzuholen!

Meine Abschlusstabelle 2011/12:

1. Bayer Leverkusen – Nachdem sie mir letztes Jahr einen Strich durch die Meisterschaftsrechnung gemacht haben, tippe ich dieses Jahr erst recht auf sie. Dutt ist ein guter Trainer und er wird nicht lange brauchen, um aus diesem Kader ein großes Team zu formen. Selbst Ballack wird noch mal eine gute Saison spielen – sagt die Glaskugel.

2. Borussia Dortmund - Der Weg über die Meisterschaft führt nur über den BVB. Derzeit sind die Dortmunder allen anderen noch ein Stück voraus, doch der Vorsprung wird die Saison über schmelzen. Die Bürde des Meisters wird schwer werden, dazu kommt die Champions League. Dennoch traue ich der Borussia Platz 2 zu.

3. Bayern München - Osram könnte in dieser Saison wieder über allen strahlen, doch ich halte ihn taktisch nicht für gut genug, um Bayern nach ganz oben zu führen. Eigentlich wäre der Rekordmeister wieder dran, aber die Konzentration auf das CL-Finale im eigenen Stadion (das man nicht erreicht) und die Stärke der Konkurrenz sorgen für ein seit 1996 nicht mehr da gewesenes Szenario: Der FCB wird zweimal in Folge nicht Meister.

4. VfL Wolfsburg - Magath wird im August und Januar wieder Heerscharen an neuen Spielern kaufen, von denen eine Handvoll auch funktionieren dürften. Nach mittelmäßiger Hinrunde gibt es eine Aufholjagd, die auf dem Qualifikationsplatz für die Champions League endet.

5. FC Schalke 04 - Eigentlich ist den Schalkern unter Rangnick fast alles zuzutrauen – bis auf die Meisterschaft. Es dürfte noch eine Weile dauern, bis das Team in dieser Saison funktioniert und Rangnick seine Handschrift durchziehen kann. Spätestens dann aber ist mit Schalke zu rechnen.

6. Werder Bremen - Die Wundertüte aus Bremen. Wenn man nicht früh in die Abwärtsspirale gerät, kann man aus diesem Kader ein schlagkräftiges Team formen. Das Wenn ist in diesem Fall jedoch besonders groß. Die Glaskugel gibt sich optimistisch und traut Werder die Rückkehr ins internationale Geschäft zu. Spieler der Saison: Sokratis.

7. Hamburger SV - Dass die Glaskugel den Hasipfau hinter Werder sieht versteht sich von selbst. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Oenning den Laden in den Griff bekommt. Das Spiel gestern in Dortmund lässt böses befürchten/erhoffen. In der Rückrunde steuert man dann mit neuem Trainer das internationale Geschäft an, wobei man knapp an Werder scheitert (ich mag meine Glaskugel).

8. Hannover 96 - Noch mal wird so eine Saison nicht gelingen. Der Absturz bleibt dank der soliden Arbeit des Trainers jedoch erspart und Hannover erreicht einen soliden Mittelfeldplatz.

9. VfB Stuttgart - Geheimfavorit für viele, doch die Glaskugel ist anderer Ansicht. Einer Mannschaft, die von Bruno trainiert wird, traue ich erst wieder einen Platz an der Spitze zu, wenn ich es mindestens einmal erlebt habe. Ansonsten gilt das gleiche wie bei Werder: Wundertüte.

10. FSV Mainz 05 - Die Boygroup des letzten Jahres wird große Probleme bekommen, zumal in Schürrle und Holtby die beiden wichtigsten Protagonisten ausgestiegen sind. Tuchel ist ein guter Trainer – wie gut wird diese Saison zeigen. Platz 10 wäre nicht mal ein Misserfolg.

11. Borussia Mönchengladbach - Favre. Die Null steht häufig genug, um nicht in den Abstiegskampf zu rutschen. Vorne Reus. ‘Nuff said.

12. 1. FC Köln – Um den Kölnern eine turbulente Saison vorauszusagen, braucht man nun wirklich keine Kristallkugel. Eigentlich ist der Kader zu gut für den Abstiegskampf. Andererseits hat gerade die letzte Saison gezeigt, dass das überhaupt nichts zu sagen hat.

13. Hertha BSC - Die Glaskugel weigert sich, einen Tipp zur Hertha abzugeben. Außer Platz 13 war aber alles schon besetzt, von daher wird’s wohl so stimmen.

14. SC Freiburg – Dutt weg, Cissé noch da. Die Lebensversicherung der Freiburger wird in dieser schwierigen Saison auch dringend gebraucht. Es wäre ein typisches Jahr für einen Freiburger Abstieg, aber die Breisgauer retten sich in letzter Sekunde.

15. TSG Hoffenheim - Mit eineinhalb blauen Augen kommt Hoffenheim durch die Saison. Mehr als graue Maus ist beim einstiegen Blitzaufsteiger nicht mehr drin. Stanislawski ist auch kein Trainer, der mehr aus dem Kader rausholt als drinsteckt, eher im Gegenteil.

16. FC Augsburg - Ja, ich gebe es zu: Ich mag Augsburg. Meine Familie kommt da aus der Ecke (wobei Heidenheim noch näher dran ist…). Ich hoffe sehr, dass die Puppenkiste nicht direkt wieder absteigt. Die Glaskugel zeigt sich gnädig und sagt den Relegationsplatz voraus.

17. 1. FC Nürnberg - Vielleicht fehlt mir die Fantasie, aber ich sehe Nürnberg nach den Abgängen nicht mehr annähernd so gut, wie im Vorjahr. Wenn dann noch etwas Pech hinzukommt, kann es ganz schnell gehen und man findet sich mal wieder in Liga 2 wieder.

18. 1. FC Kaiserslautern - Ich habe bei Lautern ein ganz mulmiges Gefühl. Den Abstieg wünsche ich den Pfälzern nun wirklich nicht, schon allein wegen der guten Arbeit in den letzten zwei Jahren, aber die Glaskugel ist unbarmherzig.