Schlagwort-Archiv: Bildblog

“Schlagzeilen mit einem Toten”

Ich möchte den Namen der "größten deutschen Tageszeitung" in diesem Blog eigentlich gar nicht nennen. Man begegnet dieser Zeitung am besten indem man sie nicht beachtet. Doch trotzdem ist es wichtig, die Methoden dieser angeblichen "Journalisten" immer wieder offenzulegen und aufzuzeigen, wie die Meinungsbildung vieler Millionen Menschen in Deutschland vorangetrieben wird. Diese Arbeit machen sich täglich die Autoren des BILDblog.

Warum ich dies schreibe? Im Pokalspiel zwischen Borussia Dortmund und Werder kam es zu einem Unfall (das Attribut "tragisch" spare ich mir, denn ich wüsste nicht, welcher Unfall nicht tragisch ist): Ein BVB-Fan stürzte von der Tribüne und verstarb wenig später im Krankenhaus. Dieser Vorfall an sich ist schon schlimm genug. Doch die Leichenfledderer von der Bild witterten hier natürlich Potential für eine Sensationsstory und berichtete in großer Aufmachung. Dabei wurden wieder einmal Details aus dem Privatleben (die via StudiVZ und Konsorten "recherchiert" wurden) und Fotos des Toten abgedruckt.

So weit, so schlecht, doch nicht ungewöhnlich. Für die Bild gehört das zum Alltag. Ungewöhnlich war jedoch die Reaktion einiger Dortmundfans, die beim Spiel gegen Bayer Leverkusen ein Spruchband präsentierten, das deutlich ausdrückt, was von dieser Berichterstattung zu halten ist:

"Schlagzeilen mit einem Toten – Bild, halt's Maul!" stand dort zu lesen. Dem bleibt nichts hinzuzufügen.

(via schwatzgelb und BILDblog.)