Schlagwort-Archiv: Fuck you

Der ausgestreckte Mittelfinger

Nun, wo Werders Klassenerhalt gesichert ist, kann ich endlich zum Rundumschlag gegen den ganzen dreckigen Rest der Liga ausholen. Nach all den Demütigungen und Tiefschlägen dieser Saison muss es einfach raus. Payback is a bitch!

Fuck you, BVB, mit eurem ach so schnellen und modernen Fußball! Mode ist schnelllebig und ihr werdet schnell wieder weg sein vom Fenster, wenn euch die besten Spieler weggekauft werden. Wenn dann noch die alte Großmannssucht in den Verein zurückkehrt, sehen wir euch vielleicht in ein paar Jahren wieder bei Peter Zwegat. Ich freu mich schon!

Fuck you, Leverkusen! Meint ihr etwa, ihr hättet euch den Namen Vizekusen verdient, weil ihr nach neun Jahren mal wieder Zweiter geworden seid? Wie ging es damals nach der letzten Vizemeisterschaft eigentlich für euch weiter? Ach ja, Abstiegskampf… Schon traurig, wenn man auf solch ein Stigma stolz sein muss, erst recht, wenn es einem noch nicht einmal mehr zusteht!

Fuck you, Bayern! War ja mal wieder ganz großes Hallenhalma, was ihr da veranstaltet habt. Ego und Klappe wie gewohnt riesengroß und dahinter so wenig Eier, dass ihr euren Trainer vorsichtshalber schon mal ab Herbst selbst demontiert habt. Chapeau! Da kommt Osram ja nun gerade richtig, um eurem Vorstand aus der Hand zu fressen und die Mannschaft irgendwo zwischen Bundesligaspitze und internationaler Bedeutungslosigkeit zu etablieren. Ihr bloabt ihr!

Fuck you, Hannover! Das soll Fußball sein? Ja, mit dieser Verweigerungstaktik kann das mal klappen, wenn alles, aber auch wirklich alles rund läuft und man vorne drin Ya Konan, den Barbaren, stehen hat. Dann landet man eben mal da oben, obwohl man eigentlich eine Mannschaft hat, die keine drei zusammenhängende Pässe spielen kann und deren Spieler schon beim Zuknoten ihrer eigenen Schnürsenkel heillos überfordert sind. Jetzt feiert schön und dann nehmt euch ein Beispiel an der Hertha vor zwei Jahren und steigt ab!

Fuck you, Mainz! Das war ja vielleicht mal ein laues Lüftchen, das ihr da nach eurem Bilderbuchstart veranstaltet habt. Seid bloß froh, dass der Rest der Liga so rumgestümpert hat. Ja sicher, das war schon nett, was der Tuchel zu Saisonbeginn alles aus dem Hut gezaubert hat. Mit der Zeit haben wir aber den doppelten Boden bemerkt. Unter uns: Eurem Trainer solltet ihr in der Sommerpause unbedingt eine Anger-Management-Therapie aufzwingen, sonst riskiert ihr bei einem Fehlstart in die neue Saison einen Rage Quit nach 7 Spieltagen!

Fuck you, Nürnberg! Zu euch fällt mir wirklich gar nichts mehr ein. Wollt ihr ohne Schieber, Gündogan und Ekici in der nächsten Saison überhaupt noch mal antreten oder verzieht ihr euch freiwillig wieder zurück in den Fahrstuhl, aus dem ihr ausnahmsweise mal für ein Jahr ausgestiegen seid?

Fuck you, HSV! Ein Verein mit schlechteren Voraussetzungen wäre mit eurer stümperhaften Vereinspolitik längst in den Niederungen des Amateurfußballs versunken. Wie viele Jahre wollt ihr eigentlich noch einen kapitalen Bock nach dem anderen schießen, bevor ihr eure Uhr da oben mal austauscht? Ohne Titel seit 23 Jahren, 323 Tagen, 13 Stunden, 58 Minuten und 1 Sekunde… 2 Sekunden… 3 Sekunden…

Fuck you, Freiburg! Ein bisschen gefällig rumdaddeln, das konntet ihr schon immer. Alles ganz nett und wenn euch nun im Sommer jemand den Cissé wegkauft, dann daddelt ihr euch nächste Saison wieder mal gefällig in die zweite Liga. Wie gehabt. Weitermachen!

Fuck you, Hoffenheim! Da nimmt euer Herr Hopp also so viel Geld in die Hand, um eine durchschnittliche graue Maus vom Reißbrett zu formen? Da hätte er doch auch gleich Hannover 96 kaufen und sich eine Menge Arbeit sparen können. Die haben nämlich sogar so etwas ähnliches wie Tradition und Fans!

Fuck you, Kaiserslautern! Das Geheimnis eures Klassenerhalts liegt also darin, dass ihr in dieser Saison nicht kreischend alle Vasen kaputtgeworfen und den Trainer vor die Tür gesetzt habt, als ihr in der Tabelle von unten grüßen musstet? So war es zumindest den Medien zu entnehmen. Interessante Strategie, vielleicht kopieren wir die nächste Saison mal!

Fuck you, Stuttgart! Eine Hinrunde episch verkacken, das ist voll dein Ding? Dann werde Trainer beim VfB! Nun habt ihr Labbadia, der passt genau in euer Beuteschema: Ein halbes Jahr lang hui, danach viele hohle Phrasen und wenig Punkte. Wir sprechen uns im Winter, mal sehen, wen ihr dann aus dem Hut zaubert.

Fuck you, Schalke! Championsleaguehalbfinalist, das war doch auch nur ein Fehler in der Matrix, oder? Ich gratuliere aus vollem Herzen zum 14. Platz und zur 1:6 Niederlage in 180 Minuten gegen Manchester United. Das schaffen wirklich nur die ganz Großen! Viel Spaß beim Aufkehren der Magath‘schen Scherben im Sommer.

Fuck you, Köln! Da hat eure Lokalpresse richtig Muffesausen gekriegt, als ihr euch plötzlich mal ein paar Wochen lang einen seriösen Anstrich gegeben habt, wie? Aber mal ehrlich, mit Finke wird das doch nichts. Ihr braucht wieder eine richtige Skandalnudel auf der Trainerbank, eine, mit der sich die Jecken voll identifizieren können. In Frankfurt könnte schon bald eine frei werden!

Fuck you, Wolfsburg! Euer unverschämtes Glück kann man ja wohl kaum noch in Worte fassen. Mit nur einer halben Saison gutem Fußball in vierzehn Jahren Bundesliga immerhin eine Meisterschaft geholt, das muss euch erstmal jemand nachmachen. Noch bevor ihr das Wort Spitzenmannschaft zu buchstabieren gelernt hattet, wart ihr auch schon wieder weg vom Fenster. Und dann muss sogar Papa Magath zurückkommen, damit ihr nicht gleich ganz in die zweite Liga abstürzt. Immerhin sind eure Autos ganz ok.

Fuck you, Gladbach! Die Freakshow habt ihr ja mit der Verpflichtung von Favre leider schon beendet, bevor sie richtig lustig wurde. Nun macht ihr einen auf Abwehrbollwerk und seriöse Arbeit. Wohin das führen wird, könnt ihr euch schon mal anhand der letzten Saison der Hertha oder der nächsten Saison der Hannoveraner vor Augen führen. Fraglich nur, ob ihr den Ausreißer nach oben vorher noch mitnehmt oder euch direkt in die Sümpfe der Zweitklassigkeit verabschiedet.

Fuck you, Frankfurt! Nehmt den Daum, den Franz und eure sympathischen Fans bitte mit in die zweite Liga, stellt euch dort in eine dunkle Ecke und denkt über eure Saison nach. Nein, wirklich, macht das mal! Besonders die Rückrunde war doch eigentlich wahnsinnig komisch, findet ihr nicht?

Fuck you, St. Pauli! Ihr, der ach so spezielle Verein, mit seinen ach so anderen Fans, ihr habt es echt nicht leicht. Einen Trainer wie den Stani, der es mit einer solchen Truppe voller Kampfeslust bis auf den 18. Platz schafft, den findet man wirklich nicht so schnell ein zweites Mal! Nun geht‘s wieder brav zurück in die zweite Liga, Hansekogge versenken, nicht wahr?