Schlagwort-Archiv: Presseschau

Presseschau (1)

In einer sportlich erfolglosen Zeit ist es als Fan ungeheuer schmerzhaft, die Berichterstattung in den Medien zu Verfolgen. Ich habe mich heute trotzdem durch den Blog- und Blätterwald gewagt und eine kleine Presseschau zusammengestellt (ich kann das zwar längst nicht so gut wie Oliver Fritsch, aber dafür gibt es hier komprimiert nur Texte über Werder):

Mit der bestehenden Situation klarkommen

Richard Leipold fasst in der FAZ Werders neue Rolle in der Bundesliga zusammen: "Nach dem 0:1 in Schalke erschien das Grau des Bremer Mittelmaßes noch eine Stufe dunkler als vorher. Werder sieht die Spitzengruppe nur noch von weitem, jene Tabellenregion, für die Bremen lange eine Art Stammplatzgarantie zu besitzen schien. Der Punkterückstand auf den dritten Rang ist zweistellig. Und sogar der Fünfte Leverkusen ist den Hanseaten um sieben Zähler voraus."

Das Weser-Blog rät den Akteuren deshalb zu einer neuen Bescheidenheit: "Vielleicht sollte Werder jetzt einfach mal versuchen mit der bestehenden Situation klar zu kommen und nicht immer von den internationalen Plätzen reden, denn das verunsichert die Mannschaft doch immer mehr."

Klar, dass mit dieser Situation niemand bei Werder zufrieden ist. In der taz orakelt Daniel Theweleit deshalb: "Werder Bremen zeigt die typischen Symptome einer Misserfolgsspirale, und zu dieser gehört fast zwangsläufig eine Trainerdiskussion. Das bekommt natürlich auch Klaus Allofs zu spüren, der im Bauch der Schalker Arena ein paar interessante Sätze formulierte. Zwar sei er weiterhin von Schaafs Arbeit überzeugt, sagte der Manager, doch dies sei 'kein prinzipieller Treueschwur'. Allofs räumte ein, dass 'der Moment kommen kann', in dem auch er ernsthaft über einen Trainerwechsel nachdenkt."

Continue reading