UEFA-Cup Viertelfinale, Hinspiel: Spielbericht

Werder Bremen – Udinese Calcio

(Erstellt aus meinem Live-Blog bei Twitter.)

Vor dem Spiel:

Die Bremer Innenstadt ist schon seit Stunden voller Werderfans. Und ein paar Udinesen (Udiner?) sind auch da.

Oh, oh, nur noch 30 Minuten bis Anpfiff und ich hab noch nix gegessen. Das könnte wieder einen Interessenkonflikt geben… Das erste mal seit über einem Jahr, dass ich bei einem Europapokalheimspiel nicht im Stadion bin.

Die Mannschaften kommen auf den Platz und langsam kommt bei mir das Europapokalfieber.

Die Aufstellungen:

Werder Bremen: Wiese – Fritz, Merte, Naldo, Boenisch – Frings, Tzilois, Özil, Diego – Pizarro, Almeida

Udinese Calcio: Handanovic – Zapata, Domizzi, Felipe, Pasquale – D'Agostino, Inler, Pepe – Sanchez, Asamoah – Quagliarella

Das Spiel:

1' Nach der Schweigeminute für die Erdbebenopfer geht es los.

3' Wiese muss
raus, klärt per Kopf, aber in die Mitte vor die Füsse eines Udinesen
(?), der aber aus 35 Metern weit drüber schießt.

9' Es ist wie so oft: Werder macht das Spiel, versucht Druck aufzubauen, aber die Offensivspieler finden sich noch nicht.

16' Ich würd gern
was schreiben, aber es gibt nichts zu schreiben. Situation so wie
vorhin beschrieben. Keine Torchancen bislang.

20' Werder spielt sehr ungenau, wirkt allerdings deutlich einsatzfreudiger als in der ersten Halbzeit gegen Hannover.

24' Özil setzt sich mal gut per Dribbling durch und zieht in den Strafraum. Pizarro kommt an den Ball, findet aber keine Lücke.

29' Immer wenn
Werder das Spiel schnell machen will, sind die Pässe zu ungenau. Spielt
man langsamer, stellt Udine sehr gut dicht.

31' LATTENKRACHER
von Naldo aus über 30 Metern. Den Abpraller holt sich Pizarro gegen
Handanovic mit unfairen Mitteln. Freistoß Udine.

35' Werder – Udinese Calcio 1:0, Diego. TOOOOOOOOOOOOORRRRRRRRRRR!!!!!!!!!!!!! Jetzt war die
Genauigkeit da: Özil mit starkem Pass auf Diego, der von rechts
Richtung Strafraum zieht und ins linke untere Eck schießt.

39' Schiri
Duhamel zeichnet sich bislang durch eine übertrieben kleinliche
Regelauslegung aus. Von "internationaler Härte" keine Spur.

Halbzeit: Werder – Udinese Calcio 1:0. Pünktlich nach 45 Minuten pfeift Duhamel zur Pause. Werder führt
verdient mit 1:0 ohne zu glänzen. Man brauchte eine halbe Stunde um
sich Chancen zu erspielen, war dann aber ungewohnt effektiv.
Premiere schafft
es mal wieder, den Großteil der Halbzeitpause über Bayern zu reden.
Gibt ja auch nur zwei UEFA-Cup Spiele heute…

46' Weiter geht's und Udine gleich mit der Riesenchance. Zentimeter am Tor vorbei. Hab die Entstehung leider verpasst.

50' Ordentlich
Betrieb vor den Toren jetzt auf beiden Seiten. Jetzt Freistoß für
Werder aus 18m, zentrale Position. Diego schießt?

51' Ja, er
schießt, aber von der Mauer abgefälscht und zur Ecke geklärt. Hätte für
das Foul Gelb geben müssen, gab es aber nicht.

57' Chancen auf
beiden Seiten, erst rettet Wiese gegen Quagliarella, dann wird Frings
Schuss geblockt und Fritz vereitelt den Konter.

59' Wieder Wiese gegen Quagliarella, der nicht abseits steht. Lange geht das nicht mehr gut!

64' Udine kann
nun viel besser als in der ersten Hälfte seine Konter setzen. Boenisch
bleibt verletzt liegen, kann aber weiterspielen.

66' Riesenpass von Tziolis auf Almeida, der frei vor dem Tor steht, aber wg. Abseits zurückgepfiffen wird. Habe große Zweifel daran!

67' Werder – Udinese Calcio 2:0, Diego. TOOOOOOOOOOOOOORRRRRRRRRR!!!!!

69' Ich komm nicht mehr hinterher, Werder – Udinese Calcio 3:0, Almeida. TOOOOOOOOOOOOOORRRRRRRRRR!!!!!!!!! Der Reihe nach: Diego kommt auf links im Strafraum an den Ball, dreht sich und schlenzt wunderschön hoch ins lange Eck. 90 Sekunden
später schickt Boenisch Almeida, der diesmal nicht zurückgepfiffen wird
und überlegt von halblinks am Torwart vorbei schiebt.

73' "Seht ihr
Bayern, so wird das gemacht", schallt es durchs Stadion. Nicht ganz
zutreffender Vergleich aber soll mir recht sein.

74' Torschütze Almeida ist inzwischen ausgewechselt worden. Für ihn im Spiel ist jetzt Aaron Hunt.

76' Nächster Wechsel: Niemeyer für Özil. Die Aufstellung wird Schritt für Schritt defensiver.

82' Pasanen kommt für Boenisch. Der HSV führt inzwischen mit 3:1. Gute Voraussetzungen für ein "Jahr der Nordderbys". Und jetzt die Riesenchance für Quagliarella, weil die Werderabwehr kollektiv pennt! Der Heber geht knapp übers Tor. Puh!

85' Wiese mit
einer Riesenparade nach Freistoß von D'Agostino, der aus halblinker
Position zur Überraschung aller direkt draufhält!

Werder – Udinese Calcio 3:1, Quagliarella. Und jetzt ist es passiert und es ist hochverdient! Der Italiener per Drehschuss aus dem 5m-Raum. Sehr ärgerlich und unnötig!

88' Unglaublich wie Werder seit 5 Minuten schwimmt! Wenn es beim 3:1 bleibt ist das glücklich für Werder!

90' 3 Minuten Nachspielzeit angezeigt. Bitte nicht noch ein Gegentreffer!

90+2' Wieder
kommt Quagliarella im Strafraum zum Abschluss und ich kann nicht
fassen, wie schlecht Werders Abwehr jetzt organisiert ist!

Endstand: Werder –
Udinese Calcio 3:1.
Werder muss feststellen, wie schnell aus einer
hervorragenden eine gute Ausgangssituation wird.
Legt man Anzahl
und Qualität der Chancen zugrunde, ist das Ergebnis sehr schmeichelhaft
für Werder. Nach 80 Minuten schaltete man völlig ab.
Das Positive heute: Die Chancenverwertung und die kompakte Leistung bis zur 80. Minute. Frings wieder richtig gut in der Mitte. Weiß noch nicht
was überwiegt: Ärger über die Leistung der letzten 10 Minuten oder die
Erleichterung, dass Udine nur 1 Tor gemacht hat.

Artikel teilen